FLOVAC Start
Vakuumschacht
Sägezahnprofil
Vakuumstation
Monitoringsystem
Nachrichten
Bildergalerien
FLOVAC weltweit

Vakuumrohrleitungen

 

Vakuumrohrleitungen benötigen nur schmale Trassen und werden ebenerdig oder bergauf in einem Sägezahnprofil verlegt.
Bergab folgt die Vakuumrohrleitung dem natürlichen Geländeprofil.

 

Das Sägezahnprofil bewirkt, dass die Vakuumrohrleitungen nahe der Oberfläche verlegt werden können und gewährleistet zugleich, das der statische Verlust zwischen den Förderschüben möglichst gering ist. Die für das Sägezahnprofil benötigten Sprungstücke bestehen aus zwei 45° Bögen und geradem Rohr.

 

Die Vakuumrohrleitungen werden mit leichtem Gefälle (0,2 %)  in Richtung Vakuumstation verlegt. Durch die hohen Fließgeschwindigkeiten der Zweiphasen-Abwasserströmung benötigen die verlegten Vakuumrohrleitungen einen weit geringeren Durchmesser als entsprechende Freigefällerohrleitungen. Zudem verhindert dieser Selbstreinigungseffekt sehr effektiv Verschmutzungen und Anhaftungen an den Vakuumrohrleitungen. Werkstoff der Vakuumrohrleitungen ist PE oder PVC.

 

Allgemein lässt sich sagen, dass bei ebenem Terrain die Vakuumrohrleitungen eine Länge von mindestens 3 km haben können. Die Sprungstücke erzeugen im Vakuumkanalisationssystem den größten Druckverlust und somit hängt die Länge der Vakuumrohrleitungen im Wesentlichen von deren Anzahl ab. Längere Vakuumrohrleitungen sind in Abhängigkeit von lokaler Topographie sowie der individuellen Systemauslegung möglich.

 

 

<<   1   2  3   4   5   >>

News-Ticker



Aktuelle Bilder


 

 Vereinbaren Sie
einen Termin mit uns!

 

telefonisch:

     +49 5138 7082 942

     +49 30 76 88 04 61


oder per Email:

         info{at}flovac.de